BARAKÀ LUXUS-HERRENSCHMUCK

Kollektion 316L

STAINLESS STEEL JEWELRY FOR MEN

Die Edelstahl-Schmuckstücke der 316L-Kollektion sind inspiriert von der Architektur des Chrysler Buildings in Manhattan und insbesondere von dessen Turmspitze, die das Gebäude im Jahr 1930 zum höchsten Wolkenkratzer der Welt hat werden lassen. Für die Kollektion wurde das gleiche Material wie die Turmspitze verwendet, nämlich 316L-Stahl, was den Schmuck sehr widerstandsfähig gegen Korrosion macht und seinen Glanz erhöht.

Für jedes Stück gibt es über 100 Kabel, die ineinander verwoben sind, was ein Farbenspiel und eine grössere Widerstandsfähigkeit gegen Belastungen erzeugt. Alle Juwelen werden durch schwarze oder weisse Diamanten bereichert, die in goldene oder veredelte Stahlelemente gefasst sind.

316L-KOLLEKTION: DIE INSPIRATION

Die Geschichte des Chrysler Buildings in Manhattan geht zurück auf die Anfänge der Geschicke von Walter Percy Chrysler, der vom Maschinenschlosserlehrling bei der Union Pacific Railroad zu einem der berühmtesten Automobilproduzenten der Welt aufstieg.
Chrysler träumte von einem Gebäude, das nicht nur der Hauptsitz seines Unternehmens, sondern auch ein Symbol der Stadt war. Deshalb gab er den Entwurf und den Bau des höchsten Gebäudes der Stadt und der Welt in Auftrag.
Das von William Van Alen entworfene Gebäude, einem Absolventen der École des Beaux-Arts in Paris, ist ein Beispiel für die Art-Decò-Architektur, mit einer Turmspitze aus 316L-Stahl, die mit ihren dreibogigen Erkern und dreieckigen Fenstern an die damaligen Kühler von Autos erinnerte.

Die Turmspitze wurde bis zum letzten Moment als eine Überraschung gehalten, um die Höhe der Bank of Manhattan übertreffen zu können, die von Van Alens Rivalen Severance entworfen und zur gleichen Zeit gebaut wurde. Das im Jahr 1930 fertiggestellte, 319 Meter hohe Gebäude mit 77 Stockwerken wurde zum höchsten Gebäude der Welt gekrönt.